SWR3 Podcast-Empfehlung

Jeden Dienstag und Donnerstag erzählen die beiden Best Friends sich ihre kleinen Geschichtchen des Tages und bringen dich damit zum Lachen, Nachdenken und Entspannen. Der perfekte Podcast für deinen Nachhause-Weg oder den entspannten Feierabend zuhause.

KW 9 (Di) Berlinale und Potlatsch (Quelle: SWR3); Foto: SWR3

Anke Engelke und Kristian Thees: Wie war der Tag, Liebling? KW 9 (Di) Berlinale und Potlatsch

Dauer

SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

25. Februar 2020

Ältester Mann mit 112 Jahren gestorben

Der wohl älteste Mann der Welt ist tot. Der Japaner Chitetsu Watanabe wurde 112 Jahre alt. Das haben die Behörden seines Landes mitgeteilt. Watanabe lebte zuletzt in einem Pflegeheim. Erst vor zwei Wochen hatte ihn das Guinnessbuch der Rekorde zum Rekordhalter erklärt. Auf die Frage, warum er so alt wurde, sagte er immer, es sei wichtig, nie wütend zu werden und immer ein Lächeln auf dem Gesicht zu haben.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

25. Februar 2020

Weselsky verliert vor Gericht gegen Sixt

Der Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, muss es hinnehmen, dass der Autovermieter Sixt ihn in Werbeanzeigen „Mitarbeiter des Monats“ nennt. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die satirische Werbung verletze nicht Weselskys Persönlichkeitsrechte. Hintergrund: Die GDL hatte 2014 und 2015 mit langen Streiks den Bahnverkehr in Deutschland erheblich gestört. Viele Bahnkunden mieteten deshalb Autos bei Sixt. Die Firma schaltete daraufhin die umstrittenen Anzeigen mit Fotos von Weselsky.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

25. Februar 2020

Israel genehmigt umstrittene Siedlungen

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu will tausende neue Wohneinheiten für israelische Siedler genehmigen. Netanjahu kündigte mitten im Wahlkampf an, er habe entsprechende Anweisungen erteilt. Die 3.500 Wohneinheiten liegen im sogenannten E1-Korridor. Sollten hier Siedlungen entstehen, würde der von Israel annektierte Ostteil Jerusalems endgültig vom Westjordanland abgetrennt. Die Palästinenser sehen Ost-Jerusalem als künftige Hauptstadt eines Palästinenserstaates. Die Trennung vom Westjordanland wäre ein weiteres Hindernis für die Zwei-Staaten-Lösung. Kritiker sehen den Siedlungsbau als Wahlgeschenk für nationalistische Wähler. Die UNO stuft die Siedlungen als völkerrechtswidrig ein.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

25. Februar 2020

Krankenkasse empfiehlt Smartphone-Fasten

Die Kaufmännische Krankenkasse KKH empfiehlt regelmäßiges Smartphone-Fasten. Wer permanent am Smartphone hänge, riskiere Dauerstress und soziale Isolation, außerdem Gesundheitsprobleme. Das Gehirn brauche regelmäßige und wiederkehrende Auszeiten, um sich zu erholen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

25. Februar 2020

Minderjährige Flüchtlinge als Erwachsene registriert

Nach der Ankunft auf griechischen Inseln sollen minderjährige Flüchtlinge als Erwachsene registriert worden sein. Das berichtet Report Mainz und beruft sich auf mehrere Betroffene sowie Human Rights Watch. Die Rede ist von mindestens zehn Fällen, in denen zum Beispiel 16-Jährige als bis zu 26-Jährige eingetragen wurden. Zuständig für die Registrierungen ist die griechische Polizei. Sie wird dabei von der Grenzschutzorganisation Frontex unterstützt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

25. Februar 2020

EU legt Richtlinien für weitere Verhandlungen mit Großbritannien fest

Die 27 EU-Staaten haben ihre Verhandlungslinie für den künftigen Umgang mit Großbritannien festgelegt. Der Ministerrat beschloss ein entsprechendes Mandat für Chef-Unterhändler Michel Barnier. Darin ist ein Freihandelsabkommen ohne Zölle und Mengenbeschränkungen vorgesehen. Die EU verlangt aber auch Garantien für faire Wettbewerbsbedingungen, damit Sozial- und Umweltstandards eingehalten werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

25. Februar 2020

Report Mainz: Mängel bei der Bundeswehr

Wichtige Teile der Bundeswehr sind weiterhin nicht oder nur eingeschränkt einsatzbereit. Das berichtet das ARD-Politikmagazin Report Mainz. So stünden beim Eurofighter von 140 Flugzeugen derzeit zehn zur Verfügung. Als Grund nennt der verteidigungspolitische Sprecher der Linken, Tobias Pflüger, unter anderem Probleme bei der Ersatzteilbeschaffung. Der Eurofighter ist laut Verteidigungsministerium das Rückgrat der Luftwaffe zur Erfüllung der nationalen und der Bündnisverpflichtungen. Report Mainz berichtet auch von massiven Problemen bei anderen Waffensystemen. So sei das erste Schiff der Anti-Terror Fregatte „F125“ derzeit ohne Munition und liege schief im Wasser und der Seefernaufklärer „P-3C Orion“ habe Tragflächen, die nicht funktionierten und nachgerüstet werden müssten.

Meistgelesen

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...