SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Dezember 2018

Carsharing-Fusion von Daimler und BMW genehmigt

Die Autobauer Daimler und BMW dürfen beim Carsharing fusionieren. Auch das US-Kartellamt hat nun zugestimmt. Ende Januar soll aus den Carsharing-Flotten von Car2go und Drivenow ein Unternehmen werden. Die Leihauto-Dienste von Daimler und BMW kommen bislang zusammen auf rund 40 Millionen Kunden, vor allem in Europa. Beide Unternehmen arbeiten seit gut einem Jahr auf den Zusammenschluss hin. Mit der Fusion wollen sie Kosten senken und sich mit verschiedenen Mobilitätsdienstleistungen konkurrenzfähiger aufstellen. Künftig sollen Kunden über das neue Unternehmen auch Parkplätze und Ladesäulen finden und buchen können, oder einen Fahrdienst bestellen. Die Fusion musste von mehreren Kartellbehörden genehmigt werden. Die EU-Kommission hatte im November zugestimmt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Dezember 2018

Geteilte Reaktionen auf Fischfangquoten für 2019

Der Deutsche Fischereiverband hat die neuen Fischfangquoten als harten Einschnitt bezeichnet. Er sei aber notwendig, um die Heringsbestände in der Nordsee zu sichern. Umweltschützer kritisieren die neuen Fangquoten dagegen als zu lasch. Ihrer Ansicht nach wird insgesamt immer noch zu viel Fisch gefangen. Die europäischen Fischereiminister haben sich unter anderem darauf geeinigt, die Fangmengen für Hering und Kabeljau um 40, beziehungsweise 35 Prozent zu verringern. Im kommenden Jahr dürfen die Fischer auch weniger Makrelen und Schollen fischen als bisher. Die Schonfrist für den Aal wurde verlängert. Leicht erhöht haben die Minister die Fangmengen beim Seelachs.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Dezember 2018

EU und Italien legen Streit über Haushalt bei

Die EU-Kommission wird nun doch kein Strafverfahren gegen das hoch verschuldete Italien einleiten. Das hat sie am Mittag in Brüssel bekannt gegeben. Zur Begründung hieß es, Italien habe ausreichende Zugeständnisse gemacht. Das Ergebnis sei zwar nicht ideal. Es sei auch noch keine langfristige Lösung für die wirtschaftlichen Probleme Italiens. Aber vorerst reiche es aus. Ursprünglich wollte die italienische Regierung im kommenden Jahr deutlich mehr neue Schulden machen als von der Vorgänger-Regierung geplant, um Wahlversprechen zu finanzieren.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Dezember 2018

Verbraucher bekommen mehr Rechte bei der Energieversorgung

Europäische Verbraucher sollen auf dem Energiemarkt mehr Rechte bekommen. Darauf haben sich Unterhändler des Europaparlaments und der einzelnen Staaten geeinigt. So soll der Wechsel des Stromanbieters einfacher werden – oder das Nutzen und Vermarkten von selbst erzeugtem Solarstrom. Auch der Handel und die Versorgung mit Strom über Grenzen hinweg soll einfacher werden. Die Beschlüsse der Unterhändler müssen noch vom Europaparlament und den EU-Staaten abgesegnet werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Dezember 2018

Fachkräfte-Einwanderungsgesetz beschlossen

Das Bundeskabinett hat dem Einwanderungsgesetz für Fachkräfte zugestimmt. Es soll Fachkräften aus Ländern außerhalb Europas den Zuzug nach Deutschland erleichtern, wenn sie hier arbeiten wollen. Grundsätzlich soll gelten, wer einen anerkannten Abschluss und einen Arbeitsvertrag in Deutschland hat, darf kommen. Auch die Einreise zur Jobsuche soll für einen begrenzten Zeitraum möglich sein. Abgelehnte Flüchtlinge, die schon länger in Deutschland leben, arbeiten und gut deutsch können, können eine sogenannte Beschäftigungsduldung für zwei Jahre bekommen. Die deutsche Wirtschaft, die schon länger über Fachkräftemangel klagt, lobt das Gesetz. Der Deutsche Gewerkschaftsbund warnt dagegen, es könne für Lohndumping und Ausbeutung missbraucht werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Dezember 2018

US-Senat billigt Justizreform

Der US-Senat hat eine umfangreiche Justizreform beschlossen. Sie sieht unter anderem vor, dass hohe Strafen für bestimmte Verbrechen leichter abgemildert werden können. Richter sollen bei Urteilen wegen geringfügiger Straftaten mehr Spielraum bekommen. Außerdem sollen die Haftbedingungen besonders für Frauen in Bundesgefängnissen verbessert werden. Die Reform muss noch ins Repräsentantenhaus. Eine Zustimmung dort gilt als sicher.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Dezember 2018

„Astro Alex“ hat ISS-Kommando abgegeben

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat das Kommando über die Internationale Raumstation an den Russen Oleg Kononenko abgegeben. Die Übergabe-Zeremonie wurde von der Nasa in einem Livestream gezeigt. Gerst ist seit einem halben Jahr im Weltall und hatte seit Oktober das Kommando auf der ISS. Zusammen mit zwei Kollegen wird er die ISS in der Nacht zum Donnerstag in einer Sojuskapsel verlassen. Wenn alles läuft wie geplant, landet Gerst am Donnerstagmorgen in Kasachstan.

Meistgelesen

SWR3-Moderator Kristian Thees hat früher mit Anke Engelke zusammen Radio gemacht und ruft sie jetzt regelmäßig aus seiner Sendung an. Worüber die beiden dann plaudern, hört ihr im SWR3-Podcast „Wie war der Tag, Liebling?“

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.

 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...