STAND
AUTOR/IN
Patrick Schütz
Patrick Schütz (Foto: SWR3)
Sabine Schütze

FlavDrops oder Flavour Drops sind immer noch beliebt unter Fitnessjunkies und Bodybuildern. Aber was steckt hinter den süßen Tropfen und sind sie sogar gefährlich?

Was sind FlavDrops?

FlavDrops sind Aromatropfen. Verkauft werden die – häufig sehr süßen Tropfen – in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Zum Beispiel als Nuss-Nougat, Erdnussbutter, Käsekuchen oder ähnliches. Auch fruchtige Geschmacksrichtungen wie Erdbeer oder Banane gibt es.

Geschmacksrichtung: Schokokuchen, Käsekuchen oder Zimtschnecke

Die süßen Tropfen sollen Nahrungsmittel wie Quark oder Müsli geschmacksintensiver zu gestalten, ohne dabei Kalorien zu enthalten. Darum sind sie bei vielen Fitnessfans so beliebt: Sie sollen schmecken wie ein ganzer Käsekuchen – aber null Kalorien? Schon ein paar Tropfen aus den Ampullen sollen dafür pro Mahlzeit schon reichen.

Bedeutet das, wir können das Laufband in Zukunft vergessen und erreichen alleine durch die kleinen Aromatropfen unser Abnehmziel? So unkompliziert ist es natürlich nicht, erklärt SWR-Ernährungsberaterin Sabine Schütze.

Können FlavDrops beim Abnehmen helfen?

Die FlavDrops können beim Abnehmen höchstens etwas unterstützen. Zum Beispiel, wenn man irren Heißhunger auf Schokokuchen oder etwas Süßes hat. Dann kann man sich mit den Tropfen mal drüber weg helfen, indem man sie etwa in Quark einrührt und isst. Für Sabine Schütze sind die Aromatropfen aber durchaus problematisch.

Sie gewöhnen uns an überdosierte künstliche Aromen. Der Geschmackssinn stumpft ab und findet echtes Essen mit echtem Geschmack dann nur noch fad. Außerdem fordert das Hirn durch die FlavDrops ja weiter ständig Schokokuchen. Wer aber dauerhaft abnehmen will, muss seinem Kopf beibringen, dass es viel genussvoller ist, sich den Schokokuchen nur an ein oder zwei Tagen der Woche zu gönnen. Und damit ich das wiederum mit voller Hingabe tun kann, ohne dass es auf die Hüften geht, muss man sich auch weiterhin aufs Laufband oder den Sportplatz begeben.

Hauptsächlich in Onlineshops zu finden

Als Nahrungsergänzungsmittel können die Flavourdrops helfen – den Sport ersetzen sie in keinem Fall. Darüber hinaus kommt es auch immer auf die Zusammensetzung der FlavDrops an. Die kleinen Tröpfchen gibt es von diversen Herstellern, vor allem in Onlineshops oder in speziellen Geschäften für Nahrungsergänzungsmitteln. Im Supermarkt oder der Drogeriekette sind die FlavDrops bisher nur vereinzelt zu finden.

Vorsicht bei Aspartam!

Bei den Aromatropfen gibt es deutliche Preisunterschiede zwischen Markenprodukten und günstigen Varianten. Über die Qualität sagt das häufig nichts aus. Es kommt auf die einzelnen Bestandteile der Tropfen an. Die Basis der meisten Flavour Drops sind Süßungsmittel wie Sucralose oder Saccharin. Dazu kommen Trägerstoffe und eben hochdosierte Aromen.

Als bedenklich wird häufig der synthetische Süßstoff Aspartam angesehen. Nebenwirkungen oder krebsauslösende Effekte konnten aber in guten, unabhängigen Studien bislang nicht nachgewiesen werden. Die Europäische Lebensmittelbehörde hat den Süßstoff deshalb als unbedenklich in den üblichen Mengen eingestuft. Lediglich Menschen, die unter der seltenen Stoffwechselkrankheit Phenylketonurie leiden, müssen Aspartam meiden.

Umstritten ist, ob Süßstoffe beim Abnehmen wirklich helfen. Denn Untersuchungen zeigen, dass der Körper durch den süßen Geschmack Insulin freisetzt, weil er erwartet, Zucker verarbeiten zu müssen. Wenn der allerdings nicht kommt, sinkt der Blutzuckerspiegel rapide und löst ein starkes Hungergefühl aus, das zu Fressattacken führen kann.

STAND
AUTOR/IN
Patrick Schütz
Patrick Schütz (Foto: SWR3)
Sabine Schütze

Meistgelesen

  1. Hohe Strom- und Gaspreise Wer wirklich von der Energiekrise profitiert

    Das klingt verrückt: Der Klimaschutz profitiert von der Energiekrise. Ab es gibt noch mehr. Wohin der Geldfluss geht, ist wirklich eine spannende Überraschung.

    Die Morningshow SWR3

  2. Mit Zug von Neapel nach Mailand? Zweifel an der Story: Italienerin pendelt täglich über 1.000 Kilometer

    Die Geschichte hatte für Wirbel gesorgt: Eine Frau aus Neapel fährt mit dem Zug jeden Tag mehr als 12 Stunden zur Arbeit und zurück. Jetzt gibt es Zweifel, ob die Story stimmt.

  3. Im Mainz-05-Stadion Krasse Aktion! Wer versteckte Rasierklingen unter BVB-Aufklebern?

    Das hätte schmerzhaft enden können: Im Gästeblock vom Mainz-05-Stadion wurden unter zwei BVB-Aufklebern Rasierklingen gefunden.

    Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

  4. Tipps & Fallstricke, die Mieter kennen sollten Nebenkostenabrechnung: Mit diesen Tipps findet ihr die Fehler!

    Kleine Briefe, die Sorgen machen können: Bei vielen Mieterinnen und Mietern flattern gerade die Nebenkostenabrechnungen rein – oftmals mit hohen Nachzahlungen. Wie ihr eure Abrechnung checken könnt und wann ihr nicht zahlen müsst, lest ihr hier.

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Von der Leyen mit EU-Kommission zu Gesprächen in Kiew

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  6. Die fetten Events mit den angesagtesten Stars SWR3-Ticketalarm: Karten gewinnen und Konzerte & Festivals erleben!

    Rock am Ring, Red Hot Chili Peppers, Kessel Festival oder Campus Festival. Hier mitmachen und Tickets for free bekommen.

    Die Morningshow SWR3