SWR3 Nachrichten – einfach besser informiert.

Nach Tod von US-Richterin Bader Ginsburg Trump will Nachfolge rasch bestimmen

US-Präsident Trump drängt: Der Senat soll schnell über die Nachfolge der verstorbenen US-Richterin Bader Ginsburg entscheiden - und zwar noch vor der Wahl im November. Die Demokra…  mehr...

US-amerikanische Richterin Ginsburg tot Warum auch Stars und das Netz um eine US-Richterin trauern

Sie war jahrelang Verfassungsrichterin am Obersten Gericht in den USA – nun ist Ruth Bader Ginsburg an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Und nicht nur Politiker trauern.  mehr...

Weltkindertag am Sonntag Wie wahrscheinlich es ist, dass Kinderrechte ins Grundgesetz kommen

Anlässlich des Weltkindertages am Sonntag hat das Deutsche Kinderhilfswerk eine Studie veröffentlicht. Darin geht es um die Rechte von Kindern – und darum, dass sie momentan nicht viele haben. Könnte sich das bald ändern? Eine Bestandsaufnahme.  mehr...

Sturm trifft Griechenland „Ianos“ sorgt für zwei Tote und schwere Schäden in Griechenland

Der Wirbelsturm „Ianos“ und ein weiteres Sturmtief über der Nordägäis haben in der Nacht zum Samstag in weiten Teilen Griechenlands schwere Schäden verursacht. In Mittelgriechenland kamen eine Frau und ein Mann ums Leben, eine weitere Frau wurde vermisst.  mehr...

Ticker zum Coronavirus So viele Neuinfektionen in Deutschland wie seit April nicht

Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

Rechtsextreme Chatgruppen Suspendierungen auch in Mecklenburg-Vorpommern

Zunächst wurde diese Woche bekannt, dass Polizisten aus Nordrhein-Westfalen wohl in Chatgruppen rechtsextremistische Hetze verbreitet haben. Nun gibt es ähnliche Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern.  mehr...

Kurzmeldungen

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    19. September 2020 Lindner ruft FDP zu Offenheit für neue Koalitionen auf

    FDP-Chef Christian Lindner hat seine Partei zur Offenheit für neue Koalitionen nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr ermuntert. Man wolle Verantwortung übernehmen und wieder über die Richtung mitbestimmen, die dieses Land nehme, sagte Lindner auf dem Bundesparteitag in Berlin. Er verwies darauf, dass die FDP auf Landesebene bereits in unterschiedlichen Konstellationen mit der CDU, der SPD und den Grünen koaliere. Ausgeschlossen seien dagegen Koalitionen mit der Linkspartei und der AfD.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    19. September 2020 Ziel im Kampf gegen Vermüllung von Nord- und Ostsee verfehlt

    Die Bundesregierung hat ihr Ziel im Kampf gegen die Vermüllung von Nord- und Ostsee nach eigener Aussage nicht erreicht. Nach einer EU-Richtlinie hätte bis zu diesem Jahr ein „guter Umweltzustand“ erreicht werden sollen. Das bedeutet, dass die Menge an Abfällen im Meer keine schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt haben darf. Dieses Ziel werde verfehlt, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. Am Samstag wird der jährliche internationale sogenannte „CleanUp Day“ begangen, bei dem Tausende Freiwillige Strände, Ufer, Wälder oder Parks von Müll säubern.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    19. September 2020 Merkel: Schulen rasch digitalisieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die Digitalisierung der Schulen mit Hochdruck voranzutreiben. In ihrem Video-Podcast sagte Merkel, man brauche digitale Bildungsformate als unverzichtbare Ergänzung zum Präsenzunterricht. Kinder und Jugendliche dürften nicht die Verlierer der Pandemie sein – dies sei ihr auch persönlich ein ganz wichtiges Anliegen. Am kommenden Montag will Merkel mit den Kultusministern der Länder über das weitere Vorgehen beraten.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    19. September 2020 Handwerk hat noch 29.000 Ausbildungsplätze frei

    Zum Start ins neue Ausbildungsjahr sind im Handwerk noch 29.000 Ausbildungsplätze frei. Das hat Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer anlässlich des Tags des deutschen Handwerks mitgeteilt. In der Rheinischen Post forderte er alle Jugendlichen auf, die Chance zu nutzen und auch jetzt noch eine Ausbildung zu beginnen. Während des Lockdowns konnten keine Berufsorientierung in der Schule, keine Ausbildungsmessen und auch keine Praktika in den Betrieben stattfinden, so Wollseifer. Deshalb sei man bei der Rekrutierung in diesem Jahr etwa zwei Monate zurück. In vielen Städten finden am Samstag Informationsveranstaltungen statt, wie zum Beispiel in Koblenz, Montabaur und Karlsruhe.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    19. September 2020 Merz: Aufnahme der Flüchtlinge überfordert Deutschland nicht

    Der CDU-Politiker Friedrich Merz steht hinter der Entscheidung der Bundesregierung zur Aufnahme von rund 1.500 Flüchtlingen aus Griechenland. So lange es in Europa keinen funktionierenden Verteilmechanismus gebe, könne Deutschland einen Teil der anerkannten Flüchtlinge aufnehmen, sagte Merz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das überfordere das Land nicht. Merz kritisierte allerdings die Bundesländer und Bürgermeister, die nach dem Brand des Flüchtlingslagers Moria auf der griechischen Insel Lesbos die Aufnahme von Flüchtlingen angeboten hatten. Es könne nicht jeder seine eigene Asyl- und Einwanderungspolitik machen. Denn die Kosten der Unterbringung wollten Länder und Kommunen dann trotzdem vom Bund erstattet bekommen.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    19. September 2020 Tarifgespräche für Beschäftigte von Bund und Kommunen

    In Potsdam verhandeln Gewerkschaften und Arbeitgeber ab Samstag wieder über die Einkommen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen. Betroffen sind mehr als zwei Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es ist bereits die zweite Verhandlungsrunde. Unter anderem nehmen Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Verdi-Chef Frank Werneke und der Vorsitzende des Beamtenbunds Ulrich Silberbach teil. Die Gewerkschaften wollen 4,8 Prozent mehr Lohn und eine Laufzeit von zwölf Monaten. Ein Arbeitgeber-Vertreter hat die Forderungen „absurd“ genannt.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    19. September 2020 Belarus: Menchenrechtsrat will sich mehr kümmern

    Die Vereinten Nationen wollen sich künftig mehr um die Menschenrechtslage in Belarus kümmern als bisher. Auf Druck der Europäischen Union hat der UNO-Menschenrechtsrat in Genf eine entsprechende Resolution beschlossen. Sie sieht vor, dass die UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, Verdachtsfällen nachgeht. Das belarussische Außenministerium spricht von einer Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes. Machthaber Aljaksandr Lukaschenko hatte am Freitag angekündigt, die Grenzen von Belarus zu schließen. Bisher ist das aber noch nicht passiert.

Einfach besser informiert Infos und Aktuelles zum Coronavirus und COVID-19

Wie viele Menschen sind infiziert? Wie kann ich mich und andere schützen? Was sollte ich über Home-Office wissen? Und welche News sind fake? Auf unserer Übersichtseite findest du aktuelle Infos zum Coronavirus und zu COVID-19 für Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und die Welt.  mehr...

SWR3-Faktenchecks Infos zu Fake News, Lügen & Verschwörungstheorien

Wir wollen, dass ihr euch im Netz gut orientieren könnt! Deshalb sammeln wir hier alle Tipps und Themen rund um Fake News und geben euch ein paar Tricks mit, wie ihr Nachrichten auch selbst schnell überprüfen könnt.  mehr...

Streit über beliebte Apps Download von TikTok und WeChat in den USA ab Sonntag verboten

US-Präsident Donald Trump hat seine Drohung wahr gemacht: Der Download von TikTok und auch WeChat wird in den USA verboten. Ab November soll die Video-App dann gar nicht mehr funktionieren. Damit lässt Trump aber gleichzeitig einen Ausweg offen.  mehr...

Kfz-Steuer und Einwegplastik-Verbot Bundestag: Beschlüsse, die der Umwelt helfen sollen

Eine Milliarden-Entlastung für Kommunen, mehr Luft für angeschlagene Unternehmen in der Corona-Krise und eine Kfz-Steuerreform für mehr Klimaschutz: Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend wichtige Gesetze beschlossen. Eine Übersicht.  mehr...

Exmatrikulation droht Neu-Ulm: Haben Studierende bei Online-Prüfung abgeschrieben?

In Neu-Ulm haben 35 Studierende in einer Prüfung, die sie coronabedingt zu Hause schreiben mussten, den gleichen Fehler gemacht. Die Hochschule glaubt nicht an Zufall. Für einige könnte es das Ende des Studiums bedeuten.  mehr...

BGH-Urteil Auto verschwindet bei Probefahrt und wird weiterverkauft: Wem gehört es?

Was passiert, wenn man ein Auto kauft und dann bei der Anmeldung erfährt, dass es zuvor bei einer Probefahrt unterschlagen wurde? Der Bundesgerichtshof hat nun ein Urteil gefällt, das Folgen haben dürfte.  mehr...

Kramp-Karrenbauer entschuldigt sich Wie Homosexuelle in der Bundeswehr jahrelang unfair behandelt wurden

Wer als schwuler Soldat in Ost- oder Westdeutschland dienstrechtliche Probleme bekommen hat, soll entschädigt werden. Dazu soll es ein bald ein Gesetz geben. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hat nun eine erste Bilanz vorgestellt und sich für Fehler in der Vergangenheit entschuldigt.  mehr...

Von Augenbrauen über Helium-Krokodile Diese verrückten Projekte haben einen Ig-Nobelpreis 2020 bekommen

Die schrillen Ig-Nobelpreise mit viel Klamauk sind längst Kult. Wegen der Coronavirus-Pandemie wurde die Gala nun ausgerechnet zum 30. Jubiläum erstmals im Internet abgehalten. Kuriose Forschung zu Narzissten-Augenbrauen und Angst vor Kau-Geräuschen gab es aber trotzdem.  mehr...