SWR3 Nachrichten – einfach besser informiert.

Liveblog zur Coronakrise ++ Bahn meldet entspanntes Pfingsten ++

Die Bahn erlebte ein ruhiges Pfingstwochenende. Auch nach Sylt kamen weniger Gäste - dennoch musste die Polizei ausrücken. Lockerungen gibt es in Südafrika, Indien, Russland, der …  mehr...

Er hat den Reichstag verhüllt Künstler Christo ist tot – was bleibt, sind Bilder von Geschenken

Überdimensionale Geschenke, leuchtende Landstriche – mit monumentalen Installationen gab Christo der Welt einen „neuen Anstrich“, zumindest temporär. Jetzt ist der Künstler im Alter von 84 Jahren gestorben.  mehr...

Ticker zum Coronavirus Umfrage: Jeder Zweite würde sich gegen Corona impfen lassen

Das Coronavirus geht um die Welt. Noch immer steigen die Zahlen der bestätigten Infektionen und Covid-19-Toten täglich. Während weiter mit drastischen Maßnahmen versucht wird, die weitere Ausbreitung einzudämmen, wagt sich Deutschland an Lockerungen und eine langsame Rückkehr zu einem Alltag.  mehr...

Nach dem Tod von George Floyd Proteste in den USA und Europa – Trump zwischenzeitlich in Bunker

Seit der brutalen Festnahme und dem Tod George Floyds kommen die USA nicht zur Ruhe – protestiert wird mittlerweile aber auch in Europa. Zwischenzeitlich wurde US-Präsident Donald Trump in einen Bunker gebracht.  mehr...

Meilenstein für US-Raumfahrt In SpaceX-Kapsel: Astronauten auf der ISS angekommen

Zuerst spielte das Wetter nicht mit und der ursprüngliche Starttermin musste verschoben werden. Dann – am Samstag – war es so weit: Nach fast neunjähriger Pause sind wieder Astronauten von den USA aus zur Raumstation ISS geflogen. Nun sind sie dort.  mehr...

Neuer Streit in der Groko Konjunkturpaket gegen Corona-Krise: Kommt eine Abwrackprämie für Autos?

Morgen will die Bundesregierung beim Koalitionsgipfel ein umfangreiches Konjunkturpaket verabschieden, um der Corona-Krise entgegen zu wirken. Heftig umstritten in der Koalition sind Hilfen für die Autoindustrie.  mehr...

Kurzmeldungen

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    01. Juni 2020 Wohl keine Mahnwache zum Massaker auf Platz des Friedens

    In Hongkong gibt es dieses Jahr zum ersten Mal voraussichtlich keine zentrale Gedenkfeier für das Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens. Diese würde sonst die öffentliche Sicherheit bedrohen, teilten Behörden mit Blick auf das Coronavirus mit und genehmigten die Mahnwache nicht. Bereits in den vergangenen Wochen durften sich in Hongkong wegen des Virus nicht mehr als acht Menschen versammeln. Vereine für Demokratie hatten jedoch wegen des symbolträchtigen Datums auf eine Sondergenehmigung gehofft. Am 4. Juni vor 31 Jahren kamen in Peking hunderte bis tausende Demonstranten ums Leben. Chinas Militär war damals gegen friedliche Massenproteste vorgegangen. Unterdessen gab es in den vergangenen Monaten auch in Hongkong immer wieder Demonstrationen. Sie richteten sich gegen einen zu großen Einfluss Chinas auf die Sonderverwaltungszone.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    01. Juni 2020 Politiker erinnern an Ermordung von Lübcke vor einem Jahr

    Ein Jahr nach der Ermordung des Kassler Regierungspräsidenten haben Politiker an Walter Lübcke erinnert. Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat die Tat einen tiefen Einschnitt genannt. Der Mord mahne, Vielfalt und Demokratie viel entschiedener zu verteidigen. Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat dem Redaktionsnetzwerk Deutschland gesagt, auch die Erinnerung an Lübcke treibe ihn an, jeden Tag das Menschenmögliche gegen Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus in Deutschland zu tun. Der 65-jährige CDU-Politiker war in der Nacht zum 2. Juni auf der Terrasse seines Hauses bei Kassel getötet worden.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    01. Juni 2020 Pilot stirbt in Fulda bei Segelflugzeugabsturz

    Im hessischen Fulda ist ein Pilot beim Absturz eines Segelflugzeugs ums Leben gekommen. Der Flieger ist laut Polizei in der Nähe von Schrebergärten abgestürzt und abgebrannt. Der Einsatzleiter der Feuerwehr hat gesagt, die Menschen dort hätten sehr viel Glück gehabt. Der 66-jährige Pilot konnte nur noch tot geborgen werden. Die Ursache für den Absturz ist noch unklar.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    01. Juni 2020 Fünf Verletzte bei Einsturz eines Balkons in Baden-Württemberg

    Im baden-württembergischen Steinheim ist ein Balkon unter vier Männern weggeknickt. Laut Polizei wurden sie und eine Frau auf der Straße verletzt. Die Männer wollten demnach mit einem Seil ein Sofa vom Balkon im ersten Stock herunterlassen. Dabei sei der plötzlich zur Hauswand weggeklappt.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    01. Juni 2020 Trump will Antifagruppen zu Terrororganisationen erklären

    Wegen der teils gewaltsamen Proteste in den USA will Präsident Donald Trump die Antifa als Terrororganisation einstufen. Das schrieb er auf Twitter. Trump hatte die antifaschistische Bewegung und radikale Linke in den vergangenen Tagen für die Krawalle verantwortlich gemacht. Nach dem Tod eines Schwarzen in Minnesota durch Polizeigewalt gehen mittlerweile in vielen großen US-Städten die Menschen auf die Straße. Zum Teil schlagen die Proteste in Gewalt um. Einige Demonstranten plündern Geschäfte oder zünden Autos an. In mehr als 20 Städten gelten inzwischen Ausgangssperren.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    01. Juni 2020 Bundesregierung würdigt verstorbenen Christo

    Die Bundesregierung hat den verstorbenen Künstler Christo gewürdigt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) bezeichnete ihn als einen der „ganz großen Künstler unserer Zeit“. Außenminister Heiko Maas (SPD) erinnerte auf Twitter an die Verhüllung des Reichstages Mitte der 90er Jahre: Damit habe Christo gemeinsam mit seiner Frau dem wiedervereinten Deutschland ein spektakuläres Denkmal gesetzt. Der 84-Jährige ist nach Angaben seines Büros am Samstag in New York gestorben.

  • Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

    01. Juni 2020 Maas: Während Ratspräsidentschaft zwischen USA und China vermitteln

    Deutschland will während der EU-Ratspräsidentschaft zwischen den USA und China vermitteln. Außenminister Heiko Maas (SPD) sagte den Funke-Medien, die Welt dürfe nicht in eine chinesische und eine amerikanische Interessensphäre zerfallen. Der SPD-Politiker bekräftigte außerdem, dass der geplante EU-China-Gipfel im September stattfinden soll. Deutschland übernimmt die Ratspräsidentschaft im Juli.

Asiatische Mücke im Südwesten So wird im Südwesten jetzt gegen die Tigermücke vorgegangen

Sie ist nicht mehr als zehn Millimeter groß und schwarz-weiß gemustert: die Asiatische Tigermücke. In Teilen Süddeutschlands ist sie auf dem Vormarsch. Deshalb werden im Südwesten derzeit Maßnahmen zur Bekämpfung hochgefahren.  mehr...

Für Spaß über Pfingsten Wegen Corona: Erster Drive-In-Zirkus in Mannheim

Vom Autokino übers Brötchen holen bis zum eher unerfreulichen Coronavirus-Test – in der Krise werden viele Angebote in Drive-Ins umgewandelt. Nun auch ein Zirkus in Mannheim.  mehr...

Kneipen, Bäder, Freizeitparks Corona-Lockerungen an Pfingsten: Diese Regeln gelten im Südwesten

Mit dem Pfingst-Wochenende treten weitere Lockerungen in der Corona-Pandemie in Kraft. Hier gibt es die wichtigsten Regeln für Kneipen, Schwimmbäder oder Campingplätze in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Mitten in der Corona-Krise Trump verkündet Ausstieg aus Weltgesundheitsorganisation

Nach mehreren Ankündigungen hat US-Präsident Donald Trump jetzt Ernst gemacht: Er verkündete, dass die USA ihre Beziehungen zur Weltgesundheitsorganisation WHO abgebrochen haben.  mehr...

In Hinterhalt gelockt Dietzenbach: 50 Männer greifen Polizisten mit Steinen an

Die Männer haben die Polizisten vermutlich in einen Hinterhalt gelockt und dann mit Steinen beworfen. Zuvor waren im hessischen Dietzenbach auf einem Parkdeck Brände gelegt worden.  mehr...

Von Sportboot überfahren Bei Brühl: Mann stirbt bei Bootsunfall auf dem Rhein

Ein 58 Jahre alter Mann und sein 30 Jahre alter Sohn sind auf dem Rhein bei Otterstadt überfahren worden. Der 30-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er starb.  mehr...