STAND
AUTOR/IN
Ferdinand Vögele
Ferdinand Vögele (Foto: SWR3)

Ein Feuer in einem Wohnhaus in Horb-Talheim (Kreis Freudenstadt) soll ausgebrochen sein, weil ein Mann seine Familienmitglieder mit Benzin übergossen und angezündet hat. Wenige Tage nach der Horror-Tat hat die Polizei den Tatverdächtigen nun festgenommen.

Die beiden Opfer – der Zwillingsbruder und die Mutter des Tatverdächtigen – sind am Leben. Allerdings mit schweren Brandverletzungen. Der 38-Jährige, der die Tat begangen haben soll, ist inzwischen festgenommen. Nach ihm wurde europaweit mit Foto und unter Angabe des Namens und seines Fahrzeugs gefahndet. Einer Passantin war das Auto dann bei Maxzell im Kreis Karlsruhe aufgefallen. Sie verständigte die Polizei. Die fand den Tatverdächtigen in seinem Auto. Auch er hatte schwere Brandverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, heißt es. Dort wird er von Beamten bewacht.

+++ Tatverdächtiger Dennis B. festgenommen +++ #HorbamNeckar Nach dem Brand eines Wohnhauses mit zwei schwerverletzten Personen am Dienstag in Horb-Talheim ist am Freitag der mit Haftbefehl gesuchte Dennis B. festgenommen worden. https://t.co/i3SBkivRJO https://t.co/V8xCnLv8m1

Brand in Horb-Talheim: Mann soll Mutter und Bruder angezündet haben

Rückblick: Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand nach Horb-Talheim im Landkreis Freudenstadt gerufen. Dort standen die beiden Opfer mit Brandverletzungen vor dem brennenden Haus. Insgesamt 90 Feuerwehrleute waren vor Ort, um den Brand zu löschen. Schon am Abend kam die Vermutung auf, dass das Feuer gelegt worden war. Wenig später lief die europaweite Fahndung an.

Feuer in Horb-Talheim: Hintergründe sind weiter unklar

Das Motiv der Tat ist weiterhin unklar. Durch das Feuer entstand ein Schaden von einer halben Million Euro.

SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 7. August, 20:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Klotten

    Unglück in Freizeitpark bei Cochem Horror in RLP: Frau fällt aus Achterbahn und stirbt

    Normalerweise spielen Fahrgeschäfte in Freizeitparks mit der Angst der Menschen und geben ihnen so einen Adrenalinkick. Jetzt ist eine Frau aber wirklich abgestürzt und gestorben.  mehr...

  2. Münster

    SWR3 Tatort-Check: „Es lebe der König“ Ritterliche Kulisse, dünne Handlung

    Viel Klamauk auf der Ritterburg. Der Burgherr dümpelt tot in Ritterrüstung im Burggraben. War es ein Unfall oder Mord? Und, wer hat dem Burgherren Manfred geholfen, in die Ritterrüstung zu klettern? Hat er oder sie ihn auch umgebracht?  mehr...

  3. Ungebetener Besuch mit acht Beinen Nosferatu-Spinne: Ludwigshafenerin berichtet von Szenen wie im Horrorfilm

    Sie ist bis zu acht Zentimeter groß und heißt wie ein Vampir. Die Nosferatu-Spinne breitet sich in SWR3Land aus. Eine Frau hat Dinge erlebt, die manchen wohl Alpträume bereiten...  mehr...

  4. Meinung geändert: „Ich würde mich nicht noch einmal impfen lassen.“

    Viele Menschen haben sich gegen Corona impfen lassen, sie waren keine Impfgegner. Aber heute würden manche es nicht noch einmal tun. Wie geht es ihnen? Und was hat ihre Meinung geändert?  mehr...

  5. Warnung vor krebserregendem Stoff Häagen-Dazs: Hersteller ruft noch mehr Eissorten zurück

    Der Rückruf von Eis der Marke Häagen-Dazs weitet sich aus. Nun sind 15 Produkte betroffen, weil sie einen krebserregenden Stoff enthalten könnten. Hier erfahrt ihr, welche es sind.  mehr...

  6. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Britischer Geheimdienst: Russland hat sechs hochrangige Militärs entlassen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...