STAND
AUTOR/IN

Der Fall um die getötete Travel-Bloggerin Gabby Petito hielt das Internet wochenlang in Atem. Von einem gemeinsamen Roadtrip war nur ihr Verlobter zurückgekommen. Auch er ist tot – und er ist wohl auch der Täter.

Der damalige Freund der in den USA wochenlang vermissten und später tot gefundenen Gabby Petito hat sich nach Angaben der Bundespolizei FBI vor seinem Selbstmord dazu bekannt, seine Freundin umgebracht zu haben. Das Geständnis steht laut FBI in einem Notizbuch, das Beamte bei ihm sichergestellt hatten.

FBI: Anderer Täter kommt nicht in Frage

Die Untersuchung habe neben Brian Laundrie keine weiteren Personen identifiziert, die in den Tod der 22-Jährigen involviert gewesen seien, erklärte ein FBI-Agent. Die Ermittlungen würden daher in Kürze eingestellt.

Zuvor hatte Polizei Leichenteile des Freundes gefunden

Zuletzt hatte die Polizei in den USA die menschlichen Überreste von Laundrie in einem Naturschutzgebiet in Florida gefunden. Ein Abgleich mit den Zahnunterlagen hatte damals Gewissheit gebracht, dass es sich dabei um Laundrie handelt.

#UPDATE: On October 21, 2021, a comparison of dental records confirmed that the human remains found at the T. Mabry Carlton, Jr. Memorial Reserve and Myakkahatchee Creek Environmental Park are those of Brian Laundrie. @FBITampa https://t.co/ZnzbXiibTM

Petito und Laundrie waren zusammen auf einem Roadtrip – nur er kam zurück

Eigentlich war das junge Paar zu einem gemeinsamen Roadtrip durch die USA aufgebrochen. In den sozialen Medien berichteten die beiden ausführlich darüber. Auf Aufnahmen waren ein lächelndes Paar und beeindruckende Landschaften zu sehen. Auch über Heiratspläne der beiden ist dort in früheren Beiträgen zu lesen.

Doch dann war Laundrie am 1. September allein von der Reise nach Florida zurückgekehrt, wo er mit Petito lebte. Als Petitos Eltern ihre Tochter als vermisst meldeten, verweigerte der 23-Jährige zunächst die Aussage und verschwand am 14. September.

Die Leiche der 22-Jährigen wurde schließlich nach einer fieberhaften Suche am 19. September im Nationalpark Grand Teton im Bundesstand Wyoming im Westen der USA entdeckt. Die Gerichtsmedizin war zu dem Ergebnis gekommen, dass sie erwürgt wurde.

Petitos Verlobter wurde per Haftbefehl gesucht

Brian Laundrie wurde dann per Haftbefehl gesucht – allerdings nicht direkt wegen Petitos Tod, sondern wegen Kreditkartenbetrugs nach dem Tod seiner Verlobten.

SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 23. Mai, 4:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. SWR3 Tatort-Kritik Letzter Tatort mit Meret Becker: „Das Mädchen, das allein nach Haus' geht“

    Der letzte Tatort für Meret Becker: Sie spielt Nina Rubin im Berliner Team – zusammen mit Robert Karow. In ihrem letzten Fall bekommt sie es mit der russischen Mafia zu tun und das ist ziemlich spektakulär.  mehr...

  2. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  3. Experte: Gefahr für Epidemie gering Affenpocken – was wir bisher wissen

    Gerade gehen die Corona-Inzidenzen schön runter, da hören wir vom Affenpockenvirus – oh nein! Hier erfährst du, was bisher darüber bekannt ist.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Kriegsrecht in der Ukraine um 90 Tage verlängert

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. 75 Jahre Rheinland-Pfalz Festival-Feeling: So krass habt ihr in Mainz gefeiert!

    Es war der Wahnsinn: Albumpremiere für Milow, Geburtstagskonzert für Emily Roberts, Summervibes mit Álvaro Soler und Abrissparty mit Lost Frequencies. Hier alle Highlights!  mehr...

  6. Fußball Trotz verpasstem Pokal – So feiern Freiburg und der SC die Hammer-Saison

    Mehrere tausend Fans kamen am Sonntag in die Freiburger Innenstadt, um ihren SC zu feiern – trotz verlorenem Pokalfinale. Das hatte Leipzig am Samstag erst im Elfmeterschießen gewonnen.  mehr...