STAND
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Am Samstag war eine 57-Jährige Frau aus der Achterbahn des Tier-und Freizeitparks Klotten in Rheinland-Pfalz gestürzt. Das Unternehmen teilte nun mit, dass die Ermittlungen vor Ort abgeschlossen seien.

Auf der Homepage des Parks steht, dass die Achterbahn, auf der das Unglück geschah, wieder für den Betrieb freigegeben sei. Aber: Man wolle sie trotzdem vorerst geschlossen halten. Weiter kündigt das Unternehmen an, dass das Fahrgeschäft nochmals einer technischen Prüfung unterzogen werde.

Liebe Gäste, ab morgen, den 09. August 2022 öffnen wir wieder unseren KLOTTI-Park. Die Ermittlungen des Unfallhergangs...Posted by Klotti Park on Monday, August 8, 2022

Warum ist die Frau aus der Achterbahn gestürzt?

Die Unfallursache ist noch unklar. Ob es einen technischen Defekt am Sicherungssystem gab, jemand fahrlässig gehandelt hat oder Leichtsinn im Spiel war – das klären jetzt Polizei Cochem, Kriminalpolizei Mayen und Staatsanwaltschaft. Letztere könnte auch eine Obduktion anordnen, um festzustellen, ob die Frau etwa einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Wir fragen SWR3-Reporterin Nada Fiebes: Gibt es schon irgendwelche Ergebnisse der Ermittlungen zum Unglück?

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Weiß man schon, warum die Frau aus der Achterbahn gestürzt ist?

Dauer

Tödlicher Unfall im Freizeitpark Klotten

550 Meter lang, bis zu 17,5 Meter hoch und bis zu 60 Kilometer pro Stunde schnell ist die Achterbahn im Wild- und Freizeitpark Klotten bei Cochem, auch Klotti genannt. Als „heiße Fahrt“ wird sie auf der Website des Parks angepriesen und: „nichts für Angsthasen“.

Eine 57 Jahre alte Frau aus dem saarländischen St. Wendel stürzte am Samstagnachmittag aus dieser fahrenden Achterbahn. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen starb die Frau noch am Unfallort.

SWR3-Reporterin Heike Löser berichtete:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Tödliches Unglück im Freizeitpark Klotten

Dauer

Die betroffene Achterbahn ist auch im Beitrag von SWR Aktuell von Sonntag zu sehen:

Video herunterladen (5,3 MB | MP4)

„Klotti“ blieb zwei Tage zu

Auf der Facebook-Seite des Freizeitparks schrieben die Betreiber, dass der Klotti bis Montag geschlossen bleibe. Die Kommentarfunktion bei den entsprechenden Einträgen waren deaktiviert. Unter einem anderen Eintrag hielt ein User eine längere Schließung als nur einen Tag für sinnvoll: „Sollte euch der Vorfall wert sein.

Liebe Parkgäste,
aufgrund eines tödlichen Unfalls werden wir den Klotti-Park auch am Montag, den 08.08.2022 geschlossen...Posted by Klotti Park on Sunday, August 7, 2022

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

STAND
AUTOR/IN
Franziska Thees
Franziska Thees (Foto: SWR3)
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Frankfurt

    Tatort-Kritik Frankfurt „Ein Tatort in Hochglanz!“

    Felix Murot brilliert in dieser Hochglanzproduktion, obwohl er besser nicht gnadenlos auf diese hübsche, junge Frau an der Hotelbar reingefallen wäre.  mehr...

  2. Heizkosten sparen? Teelicht-Ofen zum Heizen: Was bringt der DIY-Trend?

    Es klingt nach einer guten und einfachen Lösung gegen steigende Heizkosten: ein Teelicht-Ofen. Wird die Wohnung damit wirklich warm?  mehr...

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Verträge: Deutschland erhält Flüssiggas aus den Emiraten

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Am Wochenende braucht ihr Geduld Sperrungen auf der A8 und der A5: Hier ist Staugefahr!

    Laut ADAC wird es auf den Autobahnen am Wochenende voll. Wir sagen euch, wo es eng wird und warum ihr auf der A8 nicht Google Maps oder eurem Navi vertrauen solltet!  mehr...

    Die Morningshow SWR3

  5. Sexverbot wegen Fleischkonsum PETA: Männer sollen keine Kinder mehr bekommen

    Die Tierschutzorganisation PETA fordert, dass Männer keinen Sex mehr haben und Frauen sich sexuell verweigern sollen – um das Klima zu retten. Faktencheck!  mehr...

  6. Nach dem Tod von Mahsa Amini Iran: Mehr als 40 Tote bei Protesten – Gewalt nimmt zu

    Nach dem Tod der 22 Jahre alten Mahsa Amini halten die Proteste im Iran an und werden radikaler. Es starben bereits mehr als 40 Menschen. Die Demonstranten rufen „Lieber sterben wir als weiterhin Erniedrigung zu ertragen!“.  mehr...

    PUSH SWR3