STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: SWR3)
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut hat die Produktion in seinem Werk in Belgien wegen Salmonellen gestoppt. Das ist die größte Schokoladenfabrik der Welt.

Die Salmonellen-Bakterien seien am Montag in einer im Werk Wieze hergestellten Charge entdeckt worden, teilte der Konzern mit. Experten hätten den Zusatzstoff Lecithin als Quelle der Verunreinigung ausgemacht. Er wird als Antioxidationsmittel, Emulgator oder Stabilisator eingesetzt.

Teilweise Entwarnung

Barry Callebaut stellt Schokolade, aber auch Kakaoprodukte, Füllungen, Glasuren und Dekorationen für die Industrie und gewerbliche Kunden her, etwa für Mondelez, Nestlé oder Unilever. Ein Sprecher des Unternehmens sagte, der Großteil der mit Salmonellen verseuchten Produkte befinde sich noch im Werk Wieze.

Am Freitagnachmittag wurde dann bekannt, dass die verunreinigte Schokolade nicht in den Verkauf gelangt ist. Das Unternehmen habe das Ergebnis der internen Untersuchung der belgischen Lebensmittelbehörde (FAVV) vorgelegt.

Die Arbeit im Werk sei aus Sicherheitsgründen vorerst gestoppt hatte es zuvor geheißen. Alle Produktionsstätten würden nun gesäubert und desinfiziert. Die belgische Lebensmittelaufsicht leitete Ermittlungen ein.

Salmonellen bei Ferrero

In Belgien war erst vor wenigen Wochen eine Fabrik des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero wegen Salmonellengefahr geschlossen worden. Ferrero musste kurz vor Ostern bestimmte Kinder-Produkte wegen Salmonellen zurückrufen, darunter Überraschungseier, Schoko-Bons und Mini Eggs.

Salmonellen-Alarm beim Süßwaren-Riesen Nach Salmonellen-Rückruf: Ferrero will in Belgien wieder produzieren

Nach dem Salmonellen-Ausbruch beim Süßwarenhersteller Ferrero ermittelt die belgische Staatsanwaltschaft gegen das Unternehmen. Bald soll wieder Schokolade vom Band laufen.  mehr...

Was sind Salmonellen und was richten sie an?

Salmonellen sind Bakterien, die meistens den Magen-Darm-Trakt angreifen. Es gibt aber viele verschiedene Salmonellen-Arten, die zu unterschiedlichen Beschwerden führen. Manche Arten machen gar keine Beschwerden, andere führen zu starken Brechdurchfällen, Fieber, Schwindel und Kopfschmerzen. Oft ist diese Lebensmittelvergiftung nach einigen Tagen ausgestanden.

Salmonellen ist sowas Typisches, was wir uns über Lebensmittel einfangen, wenn sie nicht richtig gekühlt sind, nicht hygienisch astrein sind. Rohes Hackfleisch, die Mayonnaise aus rohen Eiern oder Speiseeis und eben auch in Schokolade. Da reichen schon niedrige Keimzahlen aus, um eine Erkrankung auszulösen. Weil aus der Schokolade die Bakterien meistens lebend bis in den Darm kommen, kann der Magen nichts mehr abwehren.

Gerade Kinder, ältere Menschen oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem können heftiger reagieren. Da kann der Krankheitsverlauf dann auch schwerer sein und länger dauern.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: SWR3)
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 8. August, 0:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Klotten

    Unglück in Freizeitpark bei Cochem Horror in RLP: Frau fällt aus Achterbahn und stirbt

    Normalerweise spielen Fahrgeschäfte in Freizeitparks mit der Angst der Menschen und geben ihnen so einen Adrenalinkick. Jetzt ist eine Frau aber wirklich abgestürzt und gestorben.  mehr...

  2. Ungebetener Besuch mit acht Beinen Nosferatu-Spinne: Ludwigshafenerin berichtet von Szenen wie im Horrorfilm

    Sie ist bis zu acht Zentimeter groß und heißt wie ein Vampir. Die Nosferatu-Spinne breitet sich in SWR3Land aus. Eine Frau hat Dinge erlebt, die manchen wohl Alpträume bereiten...  mehr...

  3. Meinung geändert: „Ich würde mich nicht noch einmal impfen lassen.“

    Viele Menschen haben sich gegen Corona impfen lassen, sie waren keine Impfgegner. Aber heute würden manche es nicht noch einmal tun. Wie geht es ihnen? Und was hat ihre Meinung geändert?  mehr...

  4. Warnung vor krebserregendem Stoff Häagen-Dazs: Hersteller ruft noch mehr Eissorten zurück

    Der Rückruf von Eis der Marke Häagen-Dazs weitet sich aus. Nun sind 15 Produkte betroffen, weil sie einen krebserregenden Stoff enthalten könnten. Hier erfahrt ihr, welche es sind.  mehr...

  5. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Britischer Geheimdienst: Russland hat sechs hochrangige Militärs entlassen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Strom noch viel teurer als Gas Heizlüfter statt Gas ist finanzieller Wahnsinn, warnt Behörde

    Wer Heizlüfter kauft, um teures Gas einzusparen, begeht einen Fehler, zeigt eine Beispielrechnung von Behörden. Ist ein möglicher Gas-Stopp ein besserer Kaufgrund?  mehr...