STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Ein TV-Team ist auf dem Rückweg von einem Einsatz. Plötzlich zischt eine erste Kugel durch ihr Auto. Dann bricht die Hölle los.

Das ist auch für Kriegsreporter keine normale Situation: Vergangenen Montag kommt ein Reporter-Team von Sky News von einer Recherche außerhalb der ukrainischen Hauptstadt Kiew zurück. Sie holpern mit ihrem Auto über eine verlassene Straße, die sie offenbar zuvor schon in der Gegenrichtung benutzt haben.

Krieg in der Ukraine: Reporter werden um ein Haar zu Opfern

Hier der Tweet mit dem Video von dem Vorfall auf der Twitter-Seite von Sky News (Achtung: Die Aufnahmen sind sehr realistisch – auch wenn kein Blut fließt, könnten sie manche Menschen verstören):

Sky News team's harrowing account of their violent ambush in Ukraine this week https://t.co/VOUf4dUfTT

Zunächst scheint alles sehr ruhig zu sein. Und doch hat sich in den zurückliegenden Stunden alles geändert: Die Frontlinie hat sich offenbar verschoben. Denn plötzlich zischt eine erste Kugel in den Wagen. „War das eine Kugel?“, fragt einer aus dem Team. „Nein, sagt ein Kollege, das war keine Kugel, da ist irgendwo was explodiert.“

Überfall vor Kiew: Überall schlagen Kugeln ein

Dann auf einmal Dauerfeuer: Jetzt schlagen viele Kugeln zugleich in das Auto ein. Alle ducken sich. Der Kameramann hält seine Kamera in die geöffnete Tür. Man sieht, wie die einschlagenden Kugeln aus dem Blech Funken schlagen. Es herrschen Angst, Geschrei und Chaos. „Wir sind Journalisten“, rufen die Reporter immer wieder.

Einen von ihnen treffen zwei Kugeln in seine Schutzweste. Sie gehen allerdings nicht durch. Chef-Korrespondent Stuart Ramsay wird dagegen trotz Schutzweste leicht am Rücken verwundet.

Wer hat die Reporter beschossen? Ukrainer oder Russen?

Irgendwann hört das Feuer auf und die Reporter rennen los. Sie glauben immer noch, Ukrainer hätten sie aus Versehen beschossen.

Später, in der Sicherheit einer Fabrikhalle, unterhalten sie sich mit Ukrainern. Die helfen ihnen und organisieren ihre Rettung aus dem Frontgebiet.

Die Ukrainer glauben nicht, dass ukrainische Soldaten geschossen haben. Es sei eines der russischen Sabotageteams gewesen, die nach Aussagen ukrainischer Quellen immer wieder in die Außenbezirke Kiews eindringen und Leute erschießen. Überprüfen kann das keiner.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  2. Updates zur WM in Katar Nach 1:1 gegen Spanien: Deutschland kommt ins Achtelfinale, wenn...

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  3. Ratgeber Schimmel in der Wohnung: Bin ich schuld?

    Ums vorweg zu nehmen: Schimmel-Ursachen sind kompliziert. Mieter und Vermieter streiten deshalb, ohne nacher einen Schuldigen zu finden. Wir geben einen Überblick und helfen bei der Lösung.  mehr...

  4. „What a feeling“ Irene Cara ist tot: Trauer um „Flashdance“-Sängerin

    Fast jeder kann ihren größten Hit mitsingen: „What a feeling“, den Titelsong aus „Flashdance“. Jetzt ist Irene Cara mit nur 63 Jahren gestorben.  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Russland: AKW Saporischschja bleibt unter unserer Kontrolle

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Moral oder Recht? Dürfen Männer auf dem Frauenparkplatz parken?

    Frauenparkplätze sind – Überraschung – Parkplätze für Frauen. Was droht Männern, wenn sie dort parken? Wir haben die Antworten für dich.  mehr...