STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Weil sie im Sozialkundeunterricht weit über das Ziel hinausgeschossen sind, wurden im US-Bundesstaat Wisconsin mehrere Lehrer suspendiert. Sie hatten im Unterricht merkwürdige Fragen zur Sklaverei gestellt.

Eine Schule im US-Bundesstaat Wisconsin steht zurzeit ziemlich unter Beschuss von wütenden Eltern. Und auch viele andere Amerikaner lassen ihrem Frust in den Kommentaren auf Facebook freien Lauf. Hintergrund ist eine Unterrichtsstunde in der sechsten Klasse im Fach Sozialkunde.

Im Unterrichte ging es um das antike Mesopotamien, die Schüler sollten das Thema Codex Hammurabi bearbeiten – also die Rechtssprechung in Mesopotamien vor gut 3.500 Jahren, die der damalige Herrscher von Babylonien verfasst hatte. Im Unterricht bekamen die Schüler dazu eine verstörende Frage gestellt.

„Ein Sklave steht vor dir. Dieser Sklave hat seinen Herrn beleidigt, indem er zu ihm sagte: „Du bist nicht mein Herr“. Wie bestraft ihr diesen Sklaven?“ Nach dem Codes Hammurabi hätte der Sklave hingerichtet werden müssen.

Entsetzte Mutter veröffentlicht Screenshot

Die Mutter eines Schülers veröffentlichte das digitale Arbeitsblatt bei Facebook. „Der erste Tag des Monats der Geschichte der Schwarzen – und das hat mein Sohn in der sechsten Klasse bekommen“, schrieb Dazarrea Jessica Lee Ervins.

First day of Black History Month and this was issued to my 6th grader at Patrick Marsh Middle School!!! 🤬😡 Patrick Marsh Middle School: 608-834-7601Posted by Dazarrea Jessica Lee Ervins on Monday, February 1, 2021

Die Kommentare, die Dazarrea auf ihr Posting bekam, waren eindeutig: „Was zur Hölle?“, „nicht zu akzeptieren“ und „verdammt respektlos“ waren nur einige der wütenden Kommentare. Auch auf anderen Facebook-Seiten, die über die Geschichtsstunde berichteten, ließen die User ihrem Frust freien Lauf.

Schule suspendiert Lehrer

Die Patrick Marsh Middle School in Sun Prairie hat zwischenzeitlich auf den Shitstorm reagiert und mehrere Lehrer beurlaubt. Die Schulleitung entschuldigte sich in einer E-Mail bei den Eltern. Die Aufgabenstellung sei eine „grobe Fehleinschätzung“ gewesen.

Und auch der Schuldistrikt Sun Prairie veröffentlichte eine Mitteilung. Der Unterricht sei nicht Teil des Lehrplans gewesen, die Lektion habe auch nicht im Einklang mit der Vision der Schulbehörde gestanden. Jetzt solle ein Komitee den Lehrplan auf Rassentraumata und Gewalt im Lehrplan überprüfen und ihn optimieren.

STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. News-Ticker zum Coronavirus Vorsichtsmaßnahme in Stuttgart: Maskenpflicht am Samstag

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  2. Experten warnen vor neuer Masche Neuer Whatsapp-Virus: So könnt ihr euch schützen

    Über Whatsapp-Nachrichten verbreitet sich ein Virus, der auf Android-Handys Schadsoftware installieren soll. IT-Experten sprechen von einer neuen Bedrohung. Das müsst ihr jetzt wissen.  mehr...

  3. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  4. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  5. SWR3-Faktencheck: Sucharit Bhakdi Ist die Corona-Impfung von Biontech und Pfizer gefährlich?

    In mehreren Sendungen hat Bhakdi geschildert, dass der Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer gefährlich sei. Wir prüfen seine Thesen.  mehr...

  6. Nach scharfer Kritik an Luca-App Jetzt spricht Luca-Unterstützer Smudo

    Die Luca-App war zuletzt stark in der Kritik: IT-Profis, etwa vom Chaos-Computer-Club, aber auch Satiriker Jan Böhmermann zeigten unter anderem Schwachstellen beim Datenschutz auf. Jetzt äußert sich Luca-Unterstützer Smudo zur Kritik.  mehr...