STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

Drei Notrufe vom Cannstatter Wasen haben am Abend einen Großeinsatz ausgelöst. Menschen in Not fanden die Rettungskräfte nicht – dafür aber einen 27-Jährigen.

Rettungskräfte in Stuttgart suchten am Samstagabend den Neckar und dessen Uferbereich ab. Rund 70 Einsatzkräfte waren im Einsatz, genauso wie drei Boote von Feuerwehr und DLRG sowie ein Polizeihubschrauber. Auch Taucher und Strömungsretter von Feuerwehr und DLRG hielten sich bereit, berichtet die Polizei.

Ein Polizei-Hubschrauber im Einsatz (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Markus Klümper)
Auch ein Polizeihubschrauber war in Stuttgart im Einsatz (Symbolbild) picture alliance/dpa | Markus Klümper

Grund für die große Suche waren Notrufe gegen 22 Uhr. Zuerst war einer über die neue Notruf-App nora eingegangen: Ein Besucher des Cannstatter Wasens meldete, im Bereich des Neckardamms befinde sich eine Person im Wasser. Noch während der Suchmaßnahmen meldete die Person den Behörden zufolge über die Notruf-App zwei weitere Notfälle auf dem Gelände des Cannstatter Wasen.

Auf Rückfragen über die Chatfunktion und auf Rückrufe reagierte die Person nicht.

Bad Cannstatt

Hoch die Krüge und die Preise! Maß Bier und Achterbahn – der Cannstatter Wasen feiert Comeback

In Stuttgart hat am Freitagnachmittag das Cannstatter Volksfest begonnen – nach zwei Jahren Pandemie-Pause. Einschränkungen gibt es keine. Bei den Preisen für die Maß Bier werden einige wohl schlucken müssen.  mehr...

Notrufe vom Cannstatter Wasen

Die Polizei berichtete am Sonntag, die Rettungskräfte hätten den Einsatz nach rund einer Stunde beendet. Einen Menschen in Not fanden sie nicht. Dafür machten sie denjenigen ausfindig, der wohl die Notrufe abgesetzt hatte.

Nachdem der deutlich alkoholisierte Hinweisgeber angetroffen werden konnte, stellte sich heraus, dass dieser kurz zuvor aus einem Festzelt verwiesen worden war.

Der 27-Jährige wurde schließlich von den Beamten befragt. Dabei habe er sich in Widersprüche verwickelt. Die Polizei vermutet, dass er die Notrufe aus Frust ausgelöst hat. Der Verdächtige „muss nun damit rechnen, für die Einsatzkosten aufkommen zu müssen“, so die Polizei.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten SWR3-Reporter Joachim Thiel über den Vorfall beim Cannstatter Wasen

Dauer

Drei Notrufe vom Cannstatter Wasen haben am Abend einen Großeinsatz ausgelöst. Menschen in Not fanden die Rettungskräfte nicht – dafür aber einen 27-Jährigen.

Cannstatter Wasen Unser Wasen-ABC

Alles, was es zum Volksfest in Cannstatt zu wissen gibt – von A wie Anstich, über T wie Taschendiebstahl bis Z wie... ach, lasst euch überraschen!  mehr...

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

Meistgelesen

  1. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  2. Updates zur WM in Katar Nach 1:1 gegen Spanien: Deutschland kommt ins Achtelfinale, wenn...

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  3. Ratgeber Schimmel in der Wohnung: Bin ich schuld?

    Ums vorweg zu nehmen: Schimmel-Ursachen sind kompliziert. Mieter und Vermieter streiten deshalb, ohne nacher einen Schuldigen zu finden. Wir geben einen Überblick und helfen bei der Lösung.  mehr...

  4. „What a feeling“ Irene Cara ist tot: Trauer um „Flashdance“-Sängerin

    Fast jeder kann ihren größten Hit mitsingen: „What a feeling“, den Titelsong aus „Flashdance“. Jetzt ist Irene Cara mit nur 63 Jahren gestorben.  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Russland: AKW Saporischschja bleibt unter unserer Kontrolle

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Moral oder Recht? Dürfen Männer auf dem Frauenparkplatz parken?

    Frauenparkplätze sind – Überraschung – Parkplätze für Frauen. Was droht Männern, wenn sie dort parken? Wir haben die Antworten für dich.  mehr...