George Michael (Georgios Kyriacos Panayiotou, geb. 25.06.1963) ist der Sohn griechischer Einwanderer, sein Vater war Restaurantbetreiber in London. Er interessiert sich von jungen Jahren an für Popmusik, trifft während seiner Schulzeit Andrew Ridgeley, seinen künftigen Partner bei Wham!. Eine erste gemeinsame Band nennt sich "The Executive". Mit dabei ausser George und Andrew sind dessen Bruder Paul Ridgeley, David Mortimer und Andrew Leaver. Musikrichtung: Ska.

Der Durchbruch gelingt dem Duo Wham! mit "Wham Rap!" und "Young Guns", danach folgen die großen Hits "Wake Me Up Before You Go-Go", "Freedom", "I'm Your Man". Die Soulballade "Careless Whisper" ist der erste Solohit für George Michael. Nach ihrem dritten Album trennen sich Wham!, Andrew Ridgeley fährt aus Langeweile Autorennen.

George Michael beginnt eine megaerfolgreiche Solo-Karriere. Für "I Knew You Were Waiting", im Duett mit Aretha Franklin, bekommt er 1987 den Grammy in der Kategorie "Best R&B Performance Duo Or Group" und 1988 erhält er einen weiteren für "Faith" als "Album Of The Year". Über mehrere Jahre hinweg streitet er sich mit seiner alten Plattenfirma. Der Prozess endet mit einem Vergleich, hindert Michael aber über eine längere Zeit, neues Material zu veröffentlichen.

1998 verhaftet ihn die Polizei auf einer Herrentoilette, verurteilt ihn zu einer Geldstrafe, 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit und einer Psychotherapie. Im September 1999 klagt der Polizist, der Michaels Verhaftung durchführte, auf 10 Millionen Dollar Schadensersatz, weil dieser ihn im Video zu "Outside" parodiert hatte.

2004 ist das Album "Patience" erschienen, Nomen Est Omen. Am 24. Mai 2006 gibt es die Single "An Easier Affair", zunächst nur im Radio, vier Wochen später im Laden.

Elton John wurde am 25.03.1947 als Reginald Kenneth Dwight in Pinner, Greater London, geboren. Verdiente seine Brötchen anfangs als Studiomusiker (z.B. auf "He Ain't Heavy, He's My Brother" von den Hollies).

Doch mit eigenen Stücken wie "Your Song", "Rocket Man" oder "Crocodile Rock" gelangen dem Songwriter und Pianisten vor allem während der 70er Jahre in den USA reihenweise Nr. 1 Hits. Behilflich war und ist ihm dabei Bernie Taupin, der zu Johns Musik die Texte beisteuert. Bis Mitte der 80er liefert dieses Dream Team weitere Hits ("Nikita", "I'm Still Standing", etc.). Dann lässt die musikalische Inspiration etwas nach.

Doch John bleibt trotzdem im Gespräch - er heiratet 1984 die Deutsche Renate Blauel. Vier Jahre später lässt er sich wieder scheiden - und outet sich gleichzeitig als Homosexueller.

Ab 1994 ging es dann wieder musikalisch aufwärts. Für den Titelsong zu Disneys "The Lion King" bekam er den Oscar.

Noch größeren Ruhm erlangte er 1997 anläßlich der Trauerfeier für Lady Di durch die Neuaufnahme von "Candle In The Wind". Dieser Song entwickelte sich daraufhin zur meistverkauften Single aller Zeiten (über 35 Millionen). Der Ritterschlag zu 'Sir Elton' erfolgte 1997.

Sir Elton John schafft privat Fakten: am 21.12.2014 heiratete er seinen langjährigen Lebensgefährten David Furnish.