Kylie Minogue wurde geboren am 28.05.1968 in Melbourne. Der ehemalige australische TV-Soap Teeniestar schafft 1988 mit den Hits "I Should Be So Lucky" und "Locomotion" den Durchbruch. Verantwortlich für den Erfolg waren die berühmt berüchtigten Hitproduzenten Stock, Aitken & Waterman.

Seitdem zehrt KYLIE von dem damals erlangten Ruhm und nicht mal schlecht. Sie macht bis 2000 regelmäßig Platten, die aber nicht immer erfolgreich sind. Trotzdem bleibt sie im Gespräch, sei es durch Affären (Michael Hutchence, Robbie Williams) oder hübsche Fotos.

2001 klappt es dann endlich auch wieder musikalisch. Unter die Arme greifen ihr dabei R. Williams (Duett: "Kids") und der Produzent und Gitarrist von Williams, Guy Chambers, der für sie das 'Village People' angehauchte "Your Disco Needs You" schreibt.

Fast wie früher wird es, als sie mit dem Discoknaller "Can't Get You Out Off My Head" 2001 einen Nr. 1 Hit in England und Deutschland präsentiert. Mit "Slow" (2003) schafft sie ebenfalls die Pole in England, während "I Believe In You" (2004) immerhin auf Position 2 landet.

November 2007 erscheint das zehnte Studioalbum "X". Der erste Hit darauf titelt "2 Hearts".

Drei Jahre später kommt KYLIE mit Album und Tour "Aphrodite" zurück auf die Pop-Bühne.

Nach einer erneuten Pause kommt sie mit "Into The Blue" vom Album "Kiss Me Once" an den Start (2014). Kylie scheint einer Perry, einer Swift und der Gaga den Kampf anzusagen, musikalisch gesehen kann sie da voll mithalten.

2018 kommt das KYLIEs Album Nummer vierzehn ("Golden"), es startet mit Single "Dancing". Kylie goes Country, yeeha.