Die Schotten Del Amitri sind zweifelsfrei ein Geheimtipp. Abseits von Trends der damaligen Zeit begann die Band, 1981 von Justin Currie und Ian Harvie in Glasgow gegründet, von der ersten Platte an einen eigenen Stil, zwischen Rock, Folk und Pop. Schon das Zweitwerk "Waking Hours" (1989) zeitigte einen der unverwüstlichen Radiohits: "Nothing Ever Happens"!

Auch die folgenden Alben lieferten kleine Perlen wie "Always The Last To Know" und "Driving With The Brakes On", am besten nachzuhören auf dem 99er-Best-Of-Album "Hatful Of Rain".

Das letzte Werk der Schotten datiert aus 2002 und titelt: "Can You Do Me Good?". Und richtig, eine CD, die immer mal gut tut.