Stand:

Die Band Crowded House wird 1985 in Neuseeland von Neil Finn (voc, key, git), Paul Hester (dr) und Nick Seymour (bg) als 'The Mullanes' gegründet. Ihre Musik ist ein Mix aus Beatles, Byrds und intelligenten Texten. Auf der Suche nach einem Platttenvertrag bleibt die Gruppe in L.A. hängen und benennt sich dort nach dem überfüllten Haus, in dem sie leben 'Crowded House'.

Ihr Debutalbum "Crowded House" (1986) floppt zunächst und sie müssen sich mit Straßenmusik über Wasser halten. Doch die zweite Single "Don't Dream It's Over" bringt den Erfolg (US 2/GB 27). Das Album verkauft sich in den USA über 1 Million mal.

Durch den Misserfolg des zweiten Albums "Temple Of Low Men", steigt der Bruder von Neil, Tim Finn, in die Gruppe mit ein, um Neil beim Singen und Songschreiben zu unterstützen. Das Ergebnis "Woodface" (1991) kann sich sehen lassen und die Single "Weather With You" bringt eine Top Ten Platzierung in GB. Wegen Streitereien mit Bruder Neil verläßt Tim die Gruppe wieder und geht seine eigenen musikalischen Wege. Das erfolgreiche vierte Album "Together Alone" nimmt die Gruppe in ihrer Heimat Neuseeland wieder zu dritt auf. Trotz des Erfolges bröckelt das Bandgefüge wegen Tourstress. Die Band geht 1996 ein letztes Mal auf Tour, um ein "Greatest Hits" Album vorzustellen und löst sich dann auf.

Der ehemalige Drummer Paul Hester (46) nimmt sich am 26.03.2005 das Leben. Aufgerüttelt von diesem Ereignis fand die Band wieder zusammen und arbeitete an einem neuen Album. "Time On Earth" erscheint im Juli 2007, eine Welttournee zur Reunion ist geplant.