Eurythmics, das sind Dave Stewart (geb. *9.09.1952, Sunderland) und Annie Lennox (geb. 25.12.1954, Aberdeen, Schottland). Gegründet wurde Eurythmics im Dezember 1980.

Stewart und Lennox lernten sich 1976 in einem Londoner Restaurant, in dem sie servierte, kennen. Sie brach ihr Studium für Querflöte und Cembalo an der 'Royal Academy of Music' ab. Ihr erstes gemeinsames Projekt war die Wave-Band "The Tourists" (79/80).

Erste Eurythmics-Single "Never Gonna Cry Again" (aufgenommen in Köln 1980). Der erste Hit für das Paar war dann "Sweet Dreams (Are Made Of This)" im Jahr 1983.

Eurythmics sind das erfolgreichstes Pop-Duo der 80er Jahre. Erfolgreich durch das androgyne Erscheinungsbild von Lennox in den Video-Clips und die Mischung aus kühlem Synthie-Pop und ihrer warmen Stimme.

1989 trennten sie sich. Stewart machte solo und als Produzent mit mäßigem Erfolg weiter. Annie kümmerte sich um ihre zwei Kinder, produzierte dann zwei erfolgreiche Solo-Alben ("Diva", 1992, und "Medusa", 1995).

Einen guten Anlass zu einer Reunion gab es 1999: Finanzielle Unterstützung für die Organisation 'Greenpeace'.