STAND
AUTOR/IN
SWR3

Leg mich auf den Boden,
lass mich die kalte Erde an meinem Gesicht spüren
und dann zeig mir, wie ich dich endlos halten kann.
Ich schlaf schon nicht mehr,
damit ich nicht mehr davon träumen muss,
wie ich dich verlasse.
Und wenn ich wach liege, dann starre ich die Nacht an, sag kein Wort mehr,
hör nur meinem Atem zu,
hör mein Schicksal,
höre dich.
Ist es denn ein Wunder,
dass dich dann neben mir liegen sehe?
Wir haben uns gefunden.
Oder ich habe jemand anderes gefunden,
der jemand anderen gefunden hat.
Gib dem Ding keinen Namen bitte.
Wir schreiben das in den Raum und lassen es dort so stehen.
Kann es denn sein, dass sich das Schicksal noch einmal entscheiden würde,
uns zueinander finden zu lassen?

STAND
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Updates zur WM in Katar Nach 1:1 gegen Spanien: Deutschland kommt ins Achtelfinale, wenn...

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  2. „What a feeling“ Irene Cara ist tot: Trauer um „Flashdance“-Sängerin

    Fast jeder kann ihren größten Hit mitsingen: „What a feeling“, den Titelsong aus „Flashdance“. Jetzt ist Irene Cara mit nur 63 Jahren gestorben.  mehr...

  3. Ratgeber Schimmel in der Wohnung: Bin ich schuld?

    Ums vorweg zu nehmen: Schimmel-Ursachen sind kompliziert. Mieter und Vermieter streiten deshalb, ohne nacher einen Schuldigen zu finden. Wir geben einen Überblick und helfen bei der Lösung.  mehr...

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Russland: AKW Saporischschja bleibt unter unserer Kontrolle

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Moral oder Recht? Dürfen Männer auf dem Frauenparkplatz parken?

    Frauenparkplätze sind – Überraschung – Parkplätze für Frauen. Was droht Männern, wenn sie dort parken? Wir haben die Antworten für dich.  mehr...

  6. Horrorangriff „aus dem Nichts“ Australien: Python greift an und zieht kleinen Jungen in den Pool

    Australien ist bekannt für seine giftigen Tiere – aber auch Würgeschlangen leben auf dem Kontinent. Eine Würgeschlange hatte wohl großen Hunger.  mehr...