STAND
AUTOR/IN
Christine Langer
SWR3

Während des SWR3 New Pop Festivals brummt Baden-Baden. Jede Menge los, auch auf den Straßen in der Stadt. Hier ein paar Tipps für eure entspannte Anreise.

Bahn, Bus oder Auto?

Wir freuen uns drauf, euch in Baden-Baden zu sehen. Wie ihr mit welchem Verkehrsmittel am besten zum New Pop Festival kommt, checkt ihr ganz einfach bei Greenmobility. Dort erfahrt ihr auch, wie viel CO2 ihr jeweils verbraucht.

Mit der Bahn unterwegs? In diesem Jahr gibt es eine besondere New-Pop-Fahrkarte: Für 25 Euro könnt ihr aus ganz Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zum SWR3 New Pop Festival nach Baden-Baden an- und auch wieder abreisen. Hier findet ihr alle Infos und die Bedingungen zur New-Pop-Fahrkarte der Bahn.

SWR3 New Pop Festival New Pop goes green: Das Festival wird nachhaltig!

Weniger Müll, weniger CO2, mehr Nachhaltigkeit. Wir wollen den CO2-Footprint des New Pop Festivals weiter reduzieren und das Festival zu einem „grünen“ Festival machen.

Park-and-Ride-Plätze nutzen

Mit dem Auto unterwegs? Wir als Veranstalter versuchen, den CO2-Abdruck des New Pop Festivals deutlich zu reduzieren und ein „grünes“ Festival zu werden. New Pop goes green! Dafür brauchen wir auch euch! Prüft bitte, ob ihr Fahrgemeinschaften bilden könnt, wenn ihr mit dem Auto anreist.

Wer im Park-und-Ride-Parkhaus am Cineplex parkt, kann sein Parkticket als Bus-Ticket* für bis zu fünf Personen in die Innenstadt und zurück nutzen. Am Freitag und Samstag könnt ihr außerdem kostenlos im Parkhaus der Firma arvato parken. Direkt dort hält der New-Pop-Shuttlebus, Haltestelle: Dreieichenkapelle.

Shuttlebusse ab dem Bahnhof Baden-Baden

Lasst euch mit den Sonderbussen der Baden-Badener Verkehrsbetriebe zum SWR3 New Pop Festival shutteln und zurück! Die Sonderbusse fahren während des Festivals von Donnerstag bis Samstag (12.-14. September) im 20-Minuten-Takt.

  • Donnerstag: 18:00 – 0:30 Uhr
  • Freitag: 16:30 – 2:30 Uhr
  • Samstag: 16:30 – 2:30 Uhr, davor zusätzlich um 12:35, 13:05, 13:35 Uhr

Haltestellen der SWR3-New-Pop-Festival-Linie

  • Bahnhof Baden-Baden/Oos
  • P+R Parkhaus Cineplex (Parkschein = Fahrschein*)
  • Dreieichenkapelle/arvato-Parkhaus** (nur Freitag und Samstag)
  • Festspielhaus
  • Hindenburgplatz
  • Leopoldsplatz (Luisenstraße)

Mit einem Festival-Konzert-Ticket fahrt ihr kostenlos, sonst gilt der KVV-Tarif.

* Der P+R-Parkschein vom Parkhaus Cineplex gilt am Tag des Kaufs als Busfahrkarte für bis zu 5 Personen für die Fahrt in die
Innenstadt Baden-Baden und zurück. Das Angebot beschränkt sich auf die Strecke zwischen den Haltestellen Kino Cité/P+R und Innenstadt.

** P+R-arvato-Bertelsmann-Parkhaus nur Freitag ab 18 Uhr und Samstag.

STAND
AUTOR/IN
Christine Langer
SWR3

Meistgelesen

  1. Nach Erdbeben in Türkei und Syrien Mindestens 3.800 Tote – Kälte und Schnee machen Hilfe schwer

    Ein heftiges Erdbeben hat in der Nacht auf Montag in der Türkei und Syrien schreckliche Verwüstungen angerichtet. Inzwischen ist Hilfe aus dem In- und Ausland unterwegs.

    Die Morningshow SWR3

  2. „Es ist einfach krank“ Squid Game „grausam“: Vorwürfe gegen Realityshow zu Netflix-Serie

    Manipulation, unmenschliche Bedingungen und verletzte Teilnehmer: Die Bedingungen am Set der Netflix-Realityshow „Squid Game“ seien unmenschlich, so der Vorwurf einiger Teilnehmer.

  3. Grammy-Verleihungen in Los Angeles Erste trans* Frau erhält Preis, Beyoncé steigt in den Grammy-Himmel auf

    Die Kölnerin Kim Petras und der Brite Sam Smith sind bestes Pop-Duo. Superstar Beyoncé hat jetzt mehr Grammys gewonnen als jeder andere Künstler. Auch die SWR Big Band gewann einen Grammy.

    Die Morningshow SWR3

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine UN-Generalsekretär Guterres warnt vor weiterer Eskalation des Kriegs

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  5. Er zieht fast überall blank Dieser Mann läuft nackt durch Valencia

    Alejandro Colomar zieht gerne blank. Ob auf dem Fahrrad oder beim Spaziergang durch die Straßen von Valencia. Nun hat sogar ein Gericht bestätigt, dass er das darf.

  6. Frankfurt an der Oder

    „Der Gott des Bankrotts“ Hat der Polizeiruf seine Bewertung verdient? Sagt uns eure Meinung!

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.